Angebote zu "Urtica" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Prostamed® Urtica Kapseln 60 St Kapseln
Highlight
16,16 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie Die Wurzeln der Brennnessel wirken der Proliferation der Prostata entgegen. Zusätzlich stärken sie den Harnstrahl und reduzieren die Restharnbildung. So lindert Prostamed® Urtica das lästige und teils schmerzhafte Druckgefühl in der Blasengegend. Prostamed® Tab und Prostamed® Urtica lassen sich aufgrund der verschiedenen Wirkspektren gut miteinander kombinieren. Weniger Gänge zur Toilette Schnellere Entleerung der Blase Beugt der Restharnbildung vor Eigenschaften Prostamed® Urtica beugt einer Restharnbildung vor und trägt dadurch entscheidend zu einer Linderung des schmerzhaften Druckgefühls bei. Weiterhin kräftigt Prostamed® Urtica den Harnstrahl und wirkt dem verzögerten Beginn der Miktion entgegen. Klinische Studien belegen eine günstige Wirkung von Brennnesselwurzel-Extrakten in den BPH Stadien I und II (auch mit stärkerer Restharnmenge). Aufgrund der unterschiedlichen pharmakologischen Wirkmechanismen eignet sich Prostamed® Urtica auch zur Kombinationstherapie mit anderen Phytowirkstoffen (z.B. Kürbissamen, wie in Prostamed® Tab). Radix urtica (Brennnesselwurzel) Brennnessel (Urtica urens und Urtica dioica) enthalten Phytosterole (ð 5-Sterole frei und glykosidisch gebunden), Triterpensäuren, Lignane, Cumarine (z. B. Scopoletin), Ceramide, Hydroxyfettsäuren, Polysaccharide (hohe T-Lymphozyten Stimulation), einfache Phenolverbindungen und Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, UDA). Brennnesselwurzel-Extrakte haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie hemmen das Enzym Aromatase, das für die Metabolisierung von Testosteron in 17-ß-Östradiol verantwortlich ist und dem eine maßgebliche Rolle bei der Pathogenese der BPH zugeschrieben wird. Brennnesselwurzel-Extrakte können durch kompetitive Vorgänge mit dem aktiven Dihydrotestosteron das SBHG-induzierte Wachstum der Prostata hemmen. Das Wirkprofil der Brennnesselwurzel-Extrakte wird ergänzt durch antiphlogistische, antiödematöse und immunmodulierende Eigenschaften, die hauptsächlich durch Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, UDA) und Polysaccharide vermittelt werden. Dabei sind die immunmodulierenden Eigenschaften von besonderem Interesse, da es Hinweise gibt, dass immunologische Aspekte bei der Pathogenese der BPH involviert sein könnten. Zusätzlich sind in der Brennnesselwurzel Gerbstoffe, Stearine und Mineralsalze enthalten. Vor allem die Kaliumsalze spielen eine große Rolle, da sie stark aquaretisch wirken und wegen ihrer basischen Eigenschaften die Harnsäureausscheidung erleichtern. Diese Wirkung setzt eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr voraus. Prostamed® Urtica, Hartkapseln zum Einnehmen Wirkstoff: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: Wirkstoff: 240 mg Trockenextrakt aus Brennnesselwurzel (5,4 – 6,6 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 20 Vol.-%. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Talkum, Cellulosepulver, Magnesiumstearat, Gelatine, Farbstoffe E 104, E 132, E 171. Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostata-Hyperplasie Stadium I und II nach Alken bzw. II bis III nach Vahlensieck). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Brennnessel oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Nebenwirkungen: Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht möglich. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion) darf Prostamed® Urtica nicht nochmals eingenommen werden. Hinweise: Enthält Lactose. Nicht über 25° C aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostamed Urtica Kapseln, 60 St
16,79 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata Prostamed® Urtica wirkt gegen Störungen beim Wasserlassen, wie zu häufiges Wasserlassen auch bei nur kleinen Urinmengen, nächtlichem Harndrang und Harnverhalt. Die Harnausscheidung wird verbessert, der Harnfluss erhöht und das Restharnvolumen reduziert. Hinweise Prostamed® Urtica ist bewährt bei Problemen, wie sie im Zusammenhang mit einer vergrößerten Prostata auftreten können. Eine Vergrößerung der Prostata tritt gehäuft ab dem 5. Lebensjahrzehnt auf. Am besten beginnt man mit der Einnahme von Prostamed® Urtica sofort bei Auftreten der Symptome und nimmt Prostamed® Urtica regelmäßig ein. Regelmäßige Kontrollen beim Arzt sind notwendig, um einen Tumor (Prostata-Krebs) auszuschließen. Das bezahlen Gesetzliche Krankenkassen jährlich ab dem 45. Lebensjahr. Dosierung Es sollten 3 mal täglich eine Hartkapsel Prostamed® Urtica (entsprechend 720 mg Brennnesselwurzelextrakt täglich) eingenommen werden.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostamed® Urtica Kapseln 120 St Kapseln
Topseller
25,17 € *
ggf. zzgl. Versand

Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie Die Wurzeln der Brennnessel wirken der Proliferation der Prostata entgegen. Zusätzlich stärken sie den Harnstrahl und reduzieren die Restharnbildung. So lindert Prostamed® Urtica das lästige und teils schmerzhafte Druckgefühl in der Blasengegend. Prostamed® Tab und Prostamed® Urtica lassen sich aufgrund der verschiedenen Wirkspektren gut miteinander kombinieren. Weniger Gänge zur Toilette Schnellere Entleerung der Blase Beugt der Restharnbildung vor Eigenschaften Prostamed® Urtica beugt einer Restharnbildung vor und trägt dadurch entscheidend zu einer Linderung des schmerzhaften Druckgefühls bei. Weiterhin kräftigt Prostamed® Urtica den Harnstrahl und wirkt dem verzögerten Beginn der Miktion entgegen. Klinische Studien belegen eine günstige Wirkung von Brennnesselwurzel-Extrakten in den BPH Stadien I und II (auch mit stärkerer Restharnmenge). Aufgrund der unterschiedlichen pharmakologischen Wirkmechanismen eignet sich Prostamed® Urtica auch zur Kombinationstherapie mit anderen Phytowirkstoffen (z.B. Kürbissamen, wie in Prostamed® Tab). Radix urtica (Brennnesselwurzel) Brennnessel (Urtica urens und Urtica dioica) enthalten Phytosterole (ð 5-Sterole frei und glykosidisch gebunden), Triterpensäuren, Lignane, Cumarine (z. B. Scopoletin), Ceramide, Hydroxyfettsäuren, Polysaccharide (hohe T-Lymphozyten Stimulation), einfache Phenolverbindungen und Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, UDA). Brennnesselwurzel-Extrakte haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie hemmen das Enzym Aromatase, das für die Metabolisierung von Testosteron in 17-ß-Östradiol verantwortlich ist und dem eine maßgebliche Rolle bei der Pathogenese der BPH zugeschrieben wird. Brennnesselwurzel-Extrakte können durch kompetitive Vorgänge mit dem aktiven Dihydrotestosteron das SBHG-induzierte Wachstum der Prostata hemmen. Das Wirkprofil der Brennnesselwurzel-Extrakte wird ergänzt durch antiphlogistische, antiödematöse und immunmodulierende Eigenschaften, die hauptsächlich durch Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, UDA) und Polysaccharide vermittelt werden. Dabei sind die immunmodulierenden Eigenschaften von besonderem Interesse, da es Hinweise gibt, dass immunologische Aspekte bei der Pathogenese der BPH involviert sein könnten. Zusätzlich sind in der Brennnesselwurzel Gerbstoffe, Stearine und Mineralsalze enthalten. Vor allem die Kaliumsalze spielen eine große Rolle, da sie stark aquaretisch wirken und wegen ihrer basischen Eigenschaften die Harnsäureausscheidung erleichtern. Diese Wirkung setzt eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr voraus. Prostamed® Urtica, Hartkapseln zum Einnehmen Wirkstoff: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: Wirkstoff: 240 mg Trockenextrakt aus Brennnesselwurzel (5,4 – 6,6 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 20 Vol.-%. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Talkum, Cellulosepulver, Magnesiumstearat, Gelatine, Farbstoffe E 104, E 132, E 171. Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostata-Hyperplasie Stadium I und II nach Alken bzw. II bis III nach Vahlensieck). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Brennnessel oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Nebenwirkungen: Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht möglich. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion) darf Prostamed® Urtica nicht nochmals eingenommen werden. Hinweise: Enthält Lactose. Nicht über 25° C aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostamed® Urtica Kapseln
28,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie Die Wurzeln der Brennnessel wirken der Proliferation der Prostata entgegen. Zusätzlich stärken sie den Harnstrahl und reduzieren die Restharnbildung. So lindert Prostamed® Urtica das lästige und teils schmerzhafte Druckgefühl in der Blasengegend. Prostamed® Tab und Prostamed® Urtica lassen sich aufgrund der verschiedenen Wirkspektren gut miteinander kombinieren. Weniger Gänge zur Toilette Schnellere Entleerung der Blase Beugt der Restharnbildung vor Eigenschaften Prostamed® Urtica beugt einer Restharnbildung vor und trägt dadurch entscheidend zu einer Linderung des schmerzhaften Druckgefühls bei. Weiterhin kräftigt Prostamed® Urtica den Harnstrahl und wirkt dem verzögerten Beginn der Miktion entgegen. Klinische Studien belegen eine günstige Wirkung von Brennnesselwurzel-Extrakten in den BPH Stadien I und II (auch mit stärkerer Restharnmenge). Aufgrund der unterschiedlichen pharmakologischen Wirkmechanismen eignet sich Prostamed® Urtica auch zur Kombinationstherapie mit anderen Phytowirkstoffen (z.B. Kürbissamen, wie in Prostamed® Tab). Radix urtica (Brennnesselwurzel) Brennnessel (Urtica urens und Urtica dioica) enthalten Phytosterole (ð 5-Sterole frei und glykosidisch gebunden), Triterpensäuren, Lignane, Cumarine (z. B. Scopoletin), Ceramide, Hydroxyfettsäuren, Polysaccharide (hohe T-Lymphozyten Stimulation), einfache Phenolverbindungen und Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, Uda). Brennnesselwurzel-Extrakte haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie hemmen das Enzym Aromatase, das für die Metabolisierung von Testosteron in 17-ß-Östradiol verantwortlich ist und dem eine maßgebliche Rolle bei der Pathogenese der BPH zugeschrieben wird. Brennnesselwurzel-Extrakte können durch kompetitive Vorgänge mit dem aktiven Dihydrotestosteron das SBHG-induzierte Wachstum der Prostata hemmen. Das Wirkprofil der Brennnesselwurzel-Extrakte wird ergänzt durch antiphlogistische, antiödematöse und immunmodulierende Eigenschaften, die hauptsächlich durch Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, Uda) und Polysaccharide vermittelt werden. Dabei sind die immunmodulierenden Eigenschaften von besonderem Interesse, da es Hinweise gibt, dass immunologische Aspekte bei der Pathogenese der BPH involviert sein könnten. Zusätzlich sind in der Brennnesselwurzel Gerbstoffe, Stearine und Mineralsalze enthalten. Vor allem die Kaliumsalze spielen eine große Rolle, da sie stark aquaretisch wirken und wegen ihrer basischen Eigenschaften die Harnsäureausscheidung erleichtern. Diese Wirkung setzt eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr voraus. Prostamed® Urtica, Hartkapseln zum Einnehmen Wirkstoff: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: Wirkstoff: 240 mg Trockenextrakt aus Brennnesselwurzel (5,4 – 6,6 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 20 Vol.-%. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Talkum, Cellulosepulver, Magnesiumstearat, Gelatine, Farbstoffe E 104, E 132, E 171. Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostata-Hyperplasie Stadium I und II nach Alken bzw. II bis III nach Vahlensieck). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Brennnessel oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Nebenwirkungen: Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht möglich. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion) darf Prostamed® Urtica nicht nochmals eingenommen werden. Hinweise: Enthält Lactose. Nicht über 25° C aufbewahren.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostagutt® forte 160/120 mg 2X100 St Weichkapseln
Bestseller
55,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufiger Harndrang? Muss nicht sein! Prostagutt® forte 160/120 mg Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen werden zur Belastung. Aber auch tagsüber wird das Leben vom häufigen, oftmals plötzlich auftretenden Harndrang beeinträchtigt. Fast jeder dritte Mann über 50 ist betroffen. Heimliche Nervensäge: Die Prostata Verantwortlich für die Harndrang-Beschwerden bei Männern ist meistens die Prostata. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt das obere Drittel der Harnröhre ringförmig. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses kann sie sich vergrößern und zu vermehrtem Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen führen. BPH – gutartige Prostatavergrößerung Durch die sogenannte gutartige Prostatavergrößerung (medizinisch: benigne Prostatahyperplasie, BPH) wird die Harnröhre eingeengt. Der Harn muss dann gegen einen erhöhten Widerstand entleert werden. Diese dauerhafte Überanstrengung reizt die Blase. Häufig treten Entzündungen im Bereich der Prostata auf, die das Problem verstärken. Als Folge kommt es zu häufigem und plötzlichem Harndrang. „Startschwierigkeiten“ beim Wasserlassen Auch das Wasserlassen selbst bereitet Probleme: „Startschwierigkeiten“, ein schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln sowie das Gefühl, dass sich die Blase nicht vollständig entleert, sind typische Beschwerden einer altersbedingten gutartigen Prostatavergrößerung. Ob die Prostata die Ursache für die Beschwerden ist, kann der Arzt mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren feststellen. Harndrang beim Mann – Nutzen von Prostagutt® forte 160/120 mg: Reduziert häufigen Harndrang – am Tag und in der Nacht Bietet eine intensive Doppelwirkung dank der einzigartigen Wirkstoffkombination Beeinträchtigt nicht die Sexualfunktion Wirkt pflanzlich und ist sehr gut verträglich Doppelte Pflanzenkraft bei gutartiger Prostatavergrößerung: Prostagutt® forte 160/120 mg hemmt die Bildung von Hormonen in der Prostata, die das Wachstum der Prostata anregen. Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sägepalme- und Brennnessel-Spezialextrakt entspannt zudem das geschwollene Prostatagewebe und verringert damit den Druck auf die Harnröhre. Entzündungshemmende Effekte reduzieren die Reizzustände der Prostata. Der häufige Harndrang nimmt ab. Früh handeln mit der starken Pflanzenkombination aus Sägepalme und Brennnessel! Prostagutt® forte 160/120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten (Sabal) und Brennnesselwurzeln (Urtica). Die beiden Extrakte haben unterschiedliche Wirkansätze, die sich positiv ergänzen und ihre Effekte gegenseitig verstärken. Der Sägepalmen-Extrakt hemmt die Bildung von Hormonen, die das Wachstum der Prostata fördern. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und gewebeabschwellend. Der Brennnessel-Extrakt verstärkt diese Effekte wirkungsvoll. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® forte 160/120 mg effektiv und dauerhaft häufigen Harndrang – Tag und Nacht. Die Toilettengänge werden weniger und die Blase kann wieder leichter entleert werden. Prostagutt® forte 160/120 mg – Dosierung und Anwendung: Täglich sollte 2-mal 1 Weichkapsel Prostagutt® forte 160/120 mg unzerkaut, am besten zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Eine Reduzierung der Dosis ist nicht empfehlenswert, da die Wirkstoffe dann nicht ihre volle Leistung entfalten können. Mit einer spürbaren Besserung der Beschwerden ist nach 4 - 6 Wochen zu rechnen. Man muss beachten, dass die Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) progredient sind, d.h. ohne Behandlung treten sie meist wieder auf. Nach Eintritt einer spürbaren Verbesserung sollte deshalb die Behandlung weiter fortgesetzt werden. Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches pflanzliches Langzeit-Therapeutikum. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostamed® Urtica Kapseln
16,58 € *
ggf. zzgl. Versand

Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie Die Wurzeln der Brennnessel wirken der Proliferation der Prostata entgegen. Zusätzlich stärken sie den Harnstrahl und reduzieren die Restharnbildung. So lindert Prostamed® Urtica das lästige und teils schmerzhafte Druckgefühl in der Blasengegend. Prostamed® Tab und Prostamed® Urtica lassen sich aufgrund der verschiedenen Wirkspektren gut miteinander kombinieren. Weniger Gänge zur Toilette Schnellere Entleerung der Blase Beugt der Restharnbildung vor Eigenschaften Prostamed® Urtica beugt einer Restharnbildung vor und trägt dadurch entscheidend zu einer Linderung des schmerzhaften Druckgefühls bei. Weiterhin kräftigt Prostamed® Urtica den Harnstrahl und wirkt dem verzögerten Beginn der Miktion entgegen. Klinische Studien belegen eine günstige Wirkung von Brennnesselwurzel-Extrakten in den BPH Stadien I und II (auch mit stärkerer Restharnmenge). Aufgrund der unterschiedlichen pharmakologischen Wirkmechanismen eignet sich Prostamed® Urtica auch zur Kombinationstherapie mit anderen Phytowirkstoffen (z.B. Kürbissamen, wie in Prostamed® Tab). Radix urtica (Brennnesselwurzel) Brennnessel (Urtica urens und Urtica dioica) enthalten Phytosterole (ð 5-Sterole frei und glykosidisch gebunden), Triterpensäuren, Lignane, Cumarine (z. B. Scopoletin), Ceramide, Hydroxyfettsäuren, Polysaccharide (hohe T-Lymphozyten Stimulation), einfache Phenolverbindungen und Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, Uda). Brennnesselwurzel-Extrakte haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie hemmen das Enzym Aromatase, das für die Metabolisierung von Testosteron in 17-ß-Östradiol verantwortlich ist und dem eine maßgebliche Rolle bei der Pathogenese der BPH zugeschrieben wird. Brennnesselwurzel-Extrakte können durch kompetitive Vorgänge mit dem aktiven Dihydrotestosteron das SBHG-induzierte Wachstum der Prostata hemmen. Das Wirkprofil der Brennnesselwurzel-Extrakte wird ergänzt durch antiphlogistische, antiödematöse und immunmodulierende Eigenschaften, die hauptsächlich durch Isolektine (Urtica dioica Agglutinin, Uda) und Polysaccharide vermittelt werden. Dabei sind die immunmodulierenden Eigenschaften von besonderem Interesse, da es Hinweise gibt, dass immunologische Aspekte bei der Pathogenese der BPH involviert sein könnten. Zusätzlich sind in der Brennnesselwurzel Gerbstoffe, Stearine und Mineralsalze enthalten. Vor allem die Kaliumsalze spielen eine große Rolle, da sie stark aquaretisch wirken und wegen ihrer basischen Eigenschaften die Harnsäureausscheidung erleichtern. Diese Wirkung setzt eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr voraus. Prostamed® Urtica, Hartkapseln zum Einnehmen Wirkstoff: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: Wirkstoff: 240 mg Trockenextrakt aus Brennnesselwurzel (5,4 – 6,6 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 20 Vol.-%. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Talkum, Cellulosepulver, Magnesiumstearat, Gelatine, Farbstoffe E 104, E 132, E 171. Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostata-Hyperplasie Stadium I und II nach Alken bzw. II bis III nach Vahlensieck). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Brennnessel oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Nebenwirkungen: Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht möglich. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion) darf Prostamed® Urtica nicht nochmals eingenommen werden. Hinweise: Enthält Lactose. Nicht über 25° C aufbewahren.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Cysto Hevert® 100 ml Tropfen
Beliebt
23,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflanzlich-homöopathisches Urologikum bei Blasen- undHarnwegserkrankungen Zusammensetzung: 100 ml Tropfen enthalten: Bucco Urtinktur 5 ml (Buccoblätter) Equisetum arvense Urtinktur 5 ml (Ackerschachtelhalm) Petroselinum Urtinktur 20 ml (Petersilie) Populus tremuloides Urtinktur 5 ml (Zitterpappel) Sabal serrulatum Urtinktur 50 ml (Sägepalme) Solidago virgaurea Urtinktur 10 ml (Goldrute) Urtica Urtinktur 5 ml (Brennessel) Sonstige Bestandteile: Keine. Anwendungsgebiete : Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischenArzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Blasen- und Harnwegserkrankungen,Blasenentleerungsstörungen. Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei akuter Harnverhaltung sowie beianhaltenden oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen alle halbe bis ganzeStunde, höchstens 12mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Beichronischen Verlaufsformen 1-3mal täglich 5-10 Tropfen einnehmen."Cysto Hevert" Tropfen sollten verdünnt in viel, möglichstheißem Wasser oder Tee eingenommen werden. Gegenanzeigen: Aufgrund des Bestandteils Petroselinum keine Anwendung beientzündlichen Nierenerkrankungen und während der Schwangerschaft. Dakeine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte "CystoHevert" in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arztangewendet werden. "Cysto Hevert" ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden. Wegen desAlkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Leberkranken, Epileptikernund bei Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nachRücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Dies gilt insbesondere beiakuter Dosierung. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenddokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb und wegen desAlkoholgehaltes bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Warnhinweis: Enthält 63 Vol.-% Alkohol. Nebenwirkungen: Unter der Anwendung des Arzneimittels kann es, vor allem beihellhäutigen Personen, zu erhöhter Lichtempfindlichkeit der Haut mitsonnenbrandähnlichen Symptomen kommen. In seltenen Fällen können beiEinnahme des Arzneimittels Magenbeschwerden auftreten. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Bei der in "Cysto Hevert" Tropfen vorliegenden Wirkstoffkombination istdie rasche Schmerzlinderung und Entzündungshemmung die vorherrschendeWirkung. Harndesinfizierende, blasentonisierende und die Nierenfunktionanregende Bestandteile wie Bucco (Buccoblätter), Populus tremuloides(Zitterpappel), Petroselinum (Petersilie), Equisetum arvense(Ackerschachtelhalm) sowie Solidago virgaurea (Goldrute) und Urtica(Brennessel) bessern die mit dem Krankheitsbild einhergehendenBeschwerden beim Wasserlassen. Die Wirkstoffe von Sabal serrulatum(Sägepalme) wirken insbesondere Blasenentleerungsstörungen beigutartiger Prostatavergrößerung entgegen. Die ableitenden Harnwege (Harnleiter, Blase und Harnröhre) sind häufigvon aufsteigenden bakteriellen oder viralen Infektionen bedroht.Gefährdet sind vor allem Frauen aufgrund ihrer kurzen Harnröhre. EineBlasenentzündung zeigt sich durch Brennen beim Wasserlassen, gehäuftes,meist auch nächtliches Wasserlassen, schmerzhaften Harndrang undSchmerzen nach dem Wasserlassen. Bei der Harnröhrenentzündung steht dasBrennen beim Wasserlassen im Vordergrund. Nicht selten kann auch psychosozialer Stress bzw. die damit verbundeneSchwächung des Abwehrsystems ein zusätzlicher Auslösefaktor für eineBlasenentzündung sein, sie chronisch machen oder auch eine Reizblase(häufiger Harndrang) provozieren. Bei einer schweren oder wiederholtenBlasenentzündung muss die Ursache genau bestimmt werden. Liegenbakterielle Erreger vor, müssen diese mit speziell wirksamenAntibiotika bekämpft werden, um ein Aufsteigen in das Nierenbecken undschwerwiegende Erkrankungen der Niere zu verhindern. Durch Harnsteine, Narbenbildung, Fremdkörper oder Geschwülste kann derInnenraum der Harnröhre empfindlich verengt werden. Die Folge ist eindünner Harnstrahl; es kommt zu Blasenentleerungsstörungen. HäufigsteUrsache von Blasenentleerungsstörungen beim älteren Mann ist diegutartige Vergrößerung der Prostata. Was gemeinhin als Vergrößerung derProstata oder Prostata-Adenom bezeichnet wird, sind eigentlich (meistgutartige) Wucherungen der Drüsen um die Harnröhre herum. DieseWucherungen drücken die Prostata nach außen bis sie schließlich tastbarwird. Mehr als die Hälfte aller über 50jährigen Männer entwickeln irgendwanneine Prostatavergrößerung, die den Blasenhals empfindlich einengenkann. Anzeichen sind häufiger Harndrang (auch nachts), Verringerung vonDicke und Stärke des Harnstrahls, später unvollständige Entleerung derBlase und schließlich Harnträufeln (dauernder Harndrang bei immerkleiner werdender Harnmenge). Im ersten Stadium passt sich die Blase durch Verstärkung ihrerMuskulatur der Abflussbehinderung an, im zweiten Stadium erweitert sichdie Blase immer mehr und erschlafft schließlich, im dritten Stadiumstaut sich der Harn im Harnleiter bis ans Nierenbecken, es kommt zuNierenschädigung und am Ende zur schleichenden Urämie (Vergiftung).Dieser Ablauf dauert meist viele Jahre, manchmal bleibt es sogar beimersten Stadium. Infolge von Harnstauungen kann es leicht zu Infektionen(mit Blasenentzündungen) kommen. "Cysto Hevert" kann auch alsDauertherapie diese Krankheitssymptome nachhaltig bessern.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
BERBERIS/PROSTATA comp.Globuli
10,09 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Registriertes homöopathisches Arzneimittel und ist daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Wirkstoffe Berberis e radice ferm 33d 3,4 MG Berberis vulgaris ex herba ferm 33c 6,6 MG Oxalis e planta tota ferm 34b 10 MG Urtica urens ex herba ferm 33c 10 MG Viscum album Abietis e planta tota ferm 34g 10 MG Prostata bovis-Glycerolauszug 10 MG Magnesium sulfuricum aquosum 10 MG Granit 10 MG Berberis/Prostata comp. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Für nähere Informationen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder nehmen Sie mit unserem pharmazeutischen Fachpersonal Verbindung auf. Im Menüpunkt Kontakt finden Sie Service-Rufnummer undE-Mail-Adresse. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Berberis e radice ferm 33d 3,4 MG Berberis vulgaris ex herba ferm 33c 6,6 MG Oxalis e planta tota ferm 34b 10 MG Urtica urens ex herba ferm 33c 10 MG Viscum album Abietis e planta tota ferm 34g 10 MG Prostata bovis-Glycerolauszug 10 MG Magnesium sulfuricum aquosum 10 MG Granit 10 MG Berberis/Prostata comp. Inhaltsstoffe Saccharose Lactose Hinweise Hinweise Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Botanicy Prosta Vital 90 St Kapseln
Angebot
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. BOTANICY Prosta Vital Zur Unterstützung der Prostata, Blase und Harnwege Mit dem patentiertem Markenrohstoff Plasys 300® Plus Zink und Pflanzenextrakte aus Kürbiskern, Pinienrinde, Curcumawurzel etc. Für Prostata, Blase und Harnwege Unterstützt zudem den männlichen Sexualhormonspiegel und die körperliche Vitalitä Positive Studienergebnisse Mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen Von einem deutschen Institut geprüfte Premium-Qualität Einzigartiges Mittel mit patentiertem Plasys 300® und weiteren natürlichen Inhaltsstoffen, die gezeigt haben, dass sie die normale Funktion von Prostata, Blase und Harnwegen unterstützen können. Enthält u.a. Zink, Kürbiskernextrakt, Pinienrinden-Extrakt, Curcuma, Brennnessel-Extrakt, etc. Wissenschaftliche Studien zeigen positive Ergebnisse bezüglich der Inhaltsstoffe. Von einem deutschen Institut geprüfte Premium-Qualität. Zutaten: Plasys 300® (Extraktmischung aus Pollen (Secale cereale L., Phleum pratense L., Zea mays L.) und Pinienrinden (Pinus pinaster)), Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Mikrokristalline Cellulose (Füllstoff), Kürbiskern Extrakt 5:1 (Cucurbita pepo), Brennnessel Extrakt 10:1 (Urtica dioca), Curcumawurzel Extrakt (Curcuma longa), Zinkglukonat, Trauben-Silberkerze Wurzelextrakt (Cimifuga Racemosa L.), Weidenröschenkraut Extrakt 4:1 (Epilobium angustifolium), Schwarze Johannisbeere Blatt Extrakt 10:1 (Ribes nigrum L.), Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (Trennmittel), Siliziumdioxid. Nährwerte: Durchschnittliche Nährwerte 3 Kapseln enthalten % des empfohlenen Tagesbedarfs* Zink 10 mg 100% Extraktmischung aus Pollen (Secale cereale L., Phleum pratense L., Zea mays L.) und Pinienrinden (Pinus pinaster) 350 mg ** Kürbiskern Extrakt 200 mg ** entspricht Kürbiskernpulver 1000 mg ** Brennnessel Extrakt 200 mg ** entspricht Brennnesselpulver 2000 mg ** Curcuma Extrakt 100 mg ** enthält Curcumin 95 mg ** Trauben-Silberkerze Extrakt 50 mg ** Weidenröschen Extrakt 50 mg ** Schwarze Johannisbeere Extrakt 50 mg ** * NRV (nutrient reference values), % der empfohlenen Tageszufuhr für Erwachsene gemäß LMIV ** LMIV Empfehlung nicht festgelegt Verzehrempfehlung: Erwachsene verzehren 3 Kapseln täglich mit ausreichend Flüssigkeit. Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 90 Kapseln = 49,5 g Herstellerdaten: Feelgood Shop BV Postbus 3409 5902 RK Venlo-Niederlande

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostamed Urtica 120 Kapseln
29,76 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 04004615 Prostamed Urtica 120 Kapseln Prostamed Urtica - reguliert den Harndrang - bessert das Nachträufeln - lindert das schmerzhafte Druckgefühl Anwendungsgebiete Beschwerden beim Wasserlassen bei gutartiger Vergrösserung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie Stadium I und II nach Alken). Hinweis: Das Arzneimittel bessert nur die Beschwerden bei einer vergrösserten Prostata, ohne die Vergrösserung zu beheben. Daher sollte in regelmässigen Abständen ein Arzt aufgesucht werden, insbesondere bei Blut im Urin oder bei akuter Harnverhaltung. Zusammensetzung 1 Kaps. enth.: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt (5,4-6,6:1) Auszugsmittel: Ethanol 20% (V/V) 240 mg, Titandioxid (HST), Gelatine (HST) + Lactose-1-Wasser (HST), Talkum (HST), Cellulosepulver (HST), Magnesiumdistearat (HST), Indigocarmin (HST, Farbstoff) Chinolingelb (HST, Farbstoff) Kohlenhydrate (HST) 0.03 BE. Hinweis: Enthält Lactose. Anwendung und Dosierung Zu Behandlungsbeginn: - 2mal täglich 240 mg (2mal 2 Kapseln). Erhaltungstherapie: - 3mal täglich 240 mg (3mal 1 Kapsel). Art und Dauer der Anwendung: - Die Kapseln werden nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit unzerkaut geschluckt. - Die Dauer der Anwendung bestimmt der behandelnde Arzt. Wegen des chronischen Verlaufs der Erkrankung ist häufig eine Langzeitbehandlung erforderlich. PZN 4004615 Quelle: Dr. Gustav Klein 2010

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostagutt® forte 160/120 mg 120 St Weichkapseln
Bestseller
36,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufiger Harndrang? Muss nicht sein! Prostagutt® forte 160/120 mg Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen werden zur Belastung. Aber auch tagsüber wird das Leben vom häufigen, oftmals plötzlich auftretenden Harndrang beeinträchtigt. Fast jeder dritte Mann über 50 ist betroffen. Heimliche Nervensäge: Die Prostata Verantwortlich für die Harndrang-Beschwerden bei Männern ist meistens die Prostata. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt das obere Drittel der Harnröhre ringförmig. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses kann sie sich vergrößern und zu vermehrtem Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen führen. BPH – gutartige Prostatavergrößerung Durch die sogenannte gutartige Prostatavergrößerung (medizinisch: benigne Prostatahyperplasie, BPH) wird die Harnröhre eingeengt. Der Harn muss dann gegen einen erhöhten Widerstand entleert werden. Diese dauerhafte Überanstrengung reizt die Blase. Häufig treten Entzündungen im Bereich der Prostata auf, die das Problem verstärken. Als Folge kommt es zu häufigem und plötzlichem Harndrang. „Startschwierigkeiten“ beim Wasserlassen Auch das Wasserlassen selbst bereitet Probleme: „Startschwierigkeiten“, ein schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln sowie das Gefühl, dass sich die Blase nicht vollständig entleert, sind typische Beschwerden einer altersbedingten gutartigen Prostatavergrößerung. Ob die Prostata die Ursache für die Beschwerden ist, kann der Arzt mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren feststellen. Harndrang beim Mann – Nutzen von Prostagutt® forte 160/120 mg: Reduziert häufigen Harndrang – am Tag und in der Nacht Bietet eine intensive Doppelwirkung dank der einzigartigen Wirkstoffkombination Beeinträchtigt nicht die Sexualfunktion Wirkt pflanzlich und ist sehr gut verträglich Doppelte Pflanzenkraft bei gutartiger Prostatavergrößerung: Prostagutt® forte 160/120 mg hemmt die Bildung von Hormonen in der Prostata, die das Wachstum der Prostata anregen. Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sägepalme- und Brennnessel-Spezialextrakt entspannt zudem das geschwollene Prostatagewebe und verringert damit den Druck auf die Harnröhre. Entzündungshemmende Effekte reduzieren die Reizzustände der Prostata. Der häufige Harndrang nimmt ab. Früh handeln mit der starken Pflanzenkombination aus Sägepalme und Brennnessel! Prostagutt® forte 160/120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten (Sabal) und Brennnesselwurzeln (Urtica). Die beiden Extrakte haben unterschiedliche Wirkansätze, die sich positiv ergänzen und ihre Effekte gegenseitig verstärken. Der Sägepalmen-Extrakt hemmt die Bildung von Hormonen, die das Wachstum der Prostata fördern. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und gewebeabschwellend. Der Brennnessel-Extrakt verstärkt diese Effekte wirkungsvoll. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® forte 160/120 mg effektiv und dauerhaft häufigen Harndrang – Tag und Nacht. Die Toilettengänge werden weniger und die Blase kann wieder leichter entleert werden. Prostagutt® forte 160/120 mg – Dosierung und Anwendung: Täglich sollte 2-mal 1 Weichkapsel Prostagutt® forte 160/120 mg unzerkaut, am besten zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Eine Reduzierung der Dosis ist nicht empfehlenswert, da die Wirkstoffe dann nicht ihre volle Leistung entfalten können. Mit einer spürbaren Besserung der Beschwerden ist nach 4 - 6 Wochen zu rechnen. Man muss beachten, dass die Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) progredient sind, d.h. ohne Behandlung treten sie meist wieder auf. Nach Eintritt einer spürbaren Verbesserung sollte deshalb die Behandlung weiter fortgesetzt werden. Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches pflanzliches Langzeit-Therapeutikum. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostamed Urtica 60 Kapseln
20,21 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 04004609 Prostamed Urtica 60 Kapseln Prostamed Urtica - reguliert den Harndrang - bessert das Nachträufeln - lindert das schmerzhafte Druckgefühl Anwendungsgebiete Beschwerden beim Wasserlassen bei gutartiger Vergrösserung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie Stadium I und II nach Alken). Hinweis: Das Arzneimittel bessert nur die Beschwerden bei einer vergrösserten Prostata, ohne die Vergrösserung zu beheben. Daher sollte in regelmässigen Abständen ein Arzt aufgesucht werden, insbesondere bei Blut im Urin oder bei akuter Harnverhaltung. Zusammensetzung 1 Kaps. enth.: Brennnesselwurzel-Trockenextrakt (5,4-6,6:1) Auszugsmittel: Ethanol 20% (V/V) 240 mg, Titandioxid (HST), Gelatine (HST) + Lactose-1-Wasser (HST), Talkum (HST), Cellulosepulver (HST), Magnesiumdistearat (HST), Indigocarmin (HST, Farbstoff) Chinolingelb (HST, Farbstoff) Kohlenhydrate (HST) 0.03 BE. Hinweis: Enthält Lactose. Anwendung und Dosierung Zu Behandlungsbeginn: - 2mal täglich 240 mg (2mal 2 Kapseln). Erhaltungstherapie: - 3mal täglich 240 mg (3mal 1 Kapsel). Art und Dauer der Anwendung: - Die Kapseln werden nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit unzerkaut geschluckt. - Die Dauer der Anwendung bestimmt der behandelnde Arzt. Wegen des chronischen Verlaufs der Erkrankung ist häufig eine Langzeitbehandlung erforderlich. PZN 4004615 Quelle: Dr. Gustav Klein 2010

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostagutt® forte 160/120 mg 60 St Weichkapseln
Empfehlung
21,57 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufiger Harndrang? Muss nicht sein! Prostagutt® forte 160/120 mg Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen werden zur Belastung. Aber auch tagsüber wird das Leben vom häufigen, oftmals plötzlich auftretenden Harndrang beeinträchtigt. Fast jeder dritte Mann über 50 ist betroffen. Heimliche Nervensäge: Die Prostata Verantwortlich für die Harndrang-Beschwerden bei Männern ist meistens die Prostata. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt das obere Drittel der Harnröhre ringförmig. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses kann sie sich vergrößern und zu vermehrtem Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen führen. BPH – gutartige Prostatavergrößerung Durch die sogenannte gutartige Prostatavergrößerung (medizinisch: benigne Prostatahyperplasie, BPH) wird die Harnröhre eingeengt. Der Harn muss dann gegen einen erhöhten Widerstand entleert werden. Diese dauerhafte Überanstrengung reizt die Blase. Häufig treten Entzündungen im Bereich der Prostata auf, die das Problem verstärken. Als Folge kommt es zu häufigem und plötzlichem Harndrang. „Startschwierigkeiten“ beim Wasserlassen Auch das Wasserlassen selbst bereitet Probleme: „Startschwierigkeiten“, ein schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln sowie das Gefühl, dass sich die Blase nicht vollständig entleert, sind typische Beschwerden einer altersbedingten gutartigen Prostatavergrößerung. Ob die Prostata die Ursache für die Beschwerden ist, kann der Arzt mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren feststellen. Harndrang beim Mann – Nutzen von Prostagutt® forte 160/120 mg: Reduziert häufigen Harndrang – am Tag und in der Nacht Bietet eine intensive Doppelwirkung dank der einzigartigen Wirkstoffkombination Beeinträchtigt nicht die Sexualfunktion Wirkt pflanzlich und ist sehr gut verträglich Doppelte Pflanzenkraft bei gutartiger Prostatavergrößerung: Prostagutt® forte 160/120 mg hemmt die Bildung von Hormonen in der Prostata, die das Wachstum der Prostata anregen. Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sägepalme- und Brennnessel-Spezialextrakt entspannt zudem das geschwollene Prostatagewebe und verringert damit den Druck auf die Harnröhre. Entzündungshemmende Effekte reduzieren die Reizzustände der Prostata. Der häufige Harndrang nimmt ab. Früh handeln mit der starken Pflanzenkombination aus Sägepalme und Brennnessel! Prostagutt® forte 160/120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten (Sabal) und Brennnesselwurzeln (Urtica). Die beiden Extrakte haben unterschiedliche Wirkansätze, die sich positiv ergänzen und ihre Effekte gegenseitig verstärken. Der Sägepalmen-Extrakt hemmt die Bildung von Hormonen, die das Wachstum der Prostata fördern. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und gewebeabschwellend. Der Brennnessel-Extrakt verstärkt diese Effekte wirkungsvoll. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® forte 160/120 mg effektiv und dauerhaft häufigen Harndrang – Tag und Nacht. Die Toilettengänge werden weniger und die Blase kann wieder leichter entleert werden. Prostagutt® forte 160/120 mg – Dosierung und Anwendung: Täglich sollte 2-mal 1 Weichkapsel Prostagutt® forte 160/120 mg unzerkaut, am besten zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Eine Reduzierung der Dosis ist nicht empfehlenswert, da die Wirkstoffe dann nicht ihre volle Leistung entfalten können. Mit einer spürbaren Besserung der Beschwerden ist nach 4 - 6 Wochen zu rechnen. Man muss beachten, dass die Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) progredient sind, d.h. ohne Behandlung treten sie meist wieder auf. Nach Eintritt einer spürbaren Verbesserung sollte deshalb die Behandlung weiter fortgesetzt werden. Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches pflanzliches Langzeit-Therapeutikum. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostagutt® forte 160/120 mg
59,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufiger Harndrang? Muss nicht sein! Prostagutt® forte 160/120 mg Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen werden zur Belastung. Aber auch tagsüber wird das Leben vom häufigen, oftmals plötzlich auftretenden Harndrang beeinträchtigt. Fast jeder dritte Mann über 50 ist betroffen. Heimliche Nervensäge: Die Prostata Verantwortlich für die Harndrang-Beschwerden bei Männern ist meistens die Prostata. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt das obere Drittel der Harnröhre ringförmig. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses kann sie sich vergrößern und zu vermehrtem Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen führen. BPH – gutartige Prostatavergrößerung Durch die sogenannte gutartige Prostatavergrößerung (medizinisch: benigne Prostatahyperplasie, Bph) wird die Harnröhre eingeengt. Der Harn muss dann gegen einen erhöhten Widerstand entleert werden. Diese dauerhafte Überanstrengung reizt die Blase. Häufig treten Entzündungen im Bereich der Prostata auf, die das Problem verstärken. Als Folge kommt es zu häufigem und plötzlichem Harndrang. 'Startschwierigkeiten“ beim Wasserlassen Auch das Wasserlassen selbst bereitet Probleme: 'Startschwierigkeiten“; ein schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln sowie das Gefühl, dass sich die Blase nicht vollständig entleert, sind typische Beschwerden einer altersbedingten gutartigen Prostatavergrößerung. Ob die Prostata die Ursache für die Beschwerden ist, kann der Arzt mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren feststellen. Harndrang beim Mann – Nutzen von Prostagutt® forte 160/120 mg: Reduziert häufigen Harndrang – am Tag und in der Nacht Bietet eine intensive Doppelwirkung dank der einzigartigen Wirkstoffkombination Beeinträchtigt nicht die Sexualfunktion Wirkt pflanzlich und ist sehr gut verträglich Doppelte Pflanzenkraft bei gutartiger Prostatavergrößerung: Prostagutt® forte 160/120 mg hemmt die Bildung von Hormonen in der Prostata, die das Wachstum der Prostata anregen. Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sägepalme- und Brennnessel-Spezialextrakt entspannt zudem das geschwollene Prostatagewebe und verringert damit den Druck auf die Harnröhre. Entzündungshemmende Effekte reduzieren die Reizzustände der Prostata. Der häufige Harndrang nimmt ab. Früh handeln mit der starken Pflanzenkombination aus Sägepalme und Brennnessel! Prostagutt® forte 160/120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten (Sabal) und Brennnesselwurzeln (Urtica). Die beiden Extrakte haben unterschiedliche Wirkansätze, die sich positiv ergänzen und ihre Effekte gegenseitig verstärken. Der Sägepalmen-Extrakt hemmt die Bildung von Hormonen, die das Wachstum der Prostata fördern. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und gewebeabschwellend. Der Brennnessel-Extrakt verstärkt diese Effekte wirkungsvoll. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® forte 160/120 mg effektiv und dauerhaft häufigen Harndrang – Tag und Nacht. Die Toilettengänge werden weniger und die Blase kann wieder leichter entleert werden. Prostagutt® forte 160/120 mg – Dosierung und Anwendung: Täglich sollte 2-mal 1 Weichkapsel Prostagutt® forte 160/120 mg unzerkaut, am besten zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Eine Reduzierung der Dosis ist nicht empfehlenswert, da die Wirkstoffe dann nicht ihre volle Leistung entfalten können. Mit einer spürbaren Besserung der Beschwerden ist nach 4 - 6 Wochen zu rechnen. Man muss beachten, dass die Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung (Bph) progredient sind, d.h. ohne Behandlung treten sie meist wieder auf. Nach Eintritt einer spürbaren Verbesserung sollte deshalb die Behandlung weiter fortgesetzt werden. Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches pflanzliches Langzeit-Therapeutikum. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostagutt® forte 160/120 mg
40,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufiger Harndrang? Muss nicht sein! Prostagutt® forte 160/120 mg Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen werden zur Belastung. Aber auch tagsüber wird das Leben vom häufigen, oftmals plötzlich auftretenden Harndrang beeinträchtigt. Fast jeder dritte Mann über 50 ist betroffen. Heimliche Nervensäge: Die Prostata Verantwortlich für die Harndrang-Beschwerden bei Männern ist meistens die Prostata. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt das obere Drittel der Harnröhre ringförmig. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses kann sie sich vergrößern und zu vermehrtem Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen führen. BPH – gutartige Prostatavergrößerung Durch die sogenannte gutartige Prostatavergrößerung (medizinisch: benigne Prostatahyperplasie, Bph) wird die Harnröhre eingeengt. Der Harn muss dann gegen einen erhöhten Widerstand entleert werden. Diese dauerhafte Überanstrengung reizt die Blase. Häufig treten Entzündungen im Bereich der Prostata auf, die das Problem verstärken. Als Folge kommt es zu häufigem und plötzlichem Harndrang. 'Startschwierigkeiten“ beim Wasserlassen Auch das Wasserlassen selbst bereitet Probleme: 'Startschwierigkeiten“; ein schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln sowie das Gefühl, dass sich die Blase nicht vollständig entleert, sind typische Beschwerden einer altersbedingten gutartigen Prostatavergrößerung. Ob die Prostata die Ursache für die Beschwerden ist, kann der Arzt mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren feststellen. Harndrang beim Mann – Nutzen von Prostagutt® forte 160/120 mg: Reduziert häufigen Harndrang – am Tag und in der Nacht Bietet eine intensive Doppelwirkung dank der einzigartigen Wirkstoffkombination Beeinträchtigt nicht die Sexualfunktion Wirkt pflanzlich und ist sehr gut verträglich Doppelte Pflanzenkraft bei gutartiger Prostatavergrößerung: Prostagutt® forte 160/120 mg hemmt die Bildung von Hormonen in der Prostata, die das Wachstum der Prostata anregen. Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sägepalme- und Brennnessel-Spezialextrakt entspannt zudem das geschwollene Prostatagewebe und verringert damit den Druck auf die Harnröhre. Entzündungshemmende Effekte reduzieren die Reizzustände der Prostata. Der häufige Harndrang nimmt ab. Früh handeln mit der starken Pflanzenkombination aus Sägepalme und Brennnessel! Prostagutt® forte 160/120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten (Sabal) und Brennnesselwurzeln (Urtica). Die beiden Extrakte haben unterschiedliche Wirkansätze, die sich positiv ergänzen und ihre Effekte gegenseitig verstärken. Der Sägepalmen-Extrakt hemmt die Bildung von Hormonen, die das Wachstum der Prostata fördern. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und gewebeabschwellend. Der Brennnessel-Extrakt verstärkt diese Effekte wirkungsvoll. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® forte 160/120 mg effektiv und dauerhaft häufigen Harndrang – Tag und Nacht. Die Toilettengänge werden weniger und die Blase kann wieder leichter entleert werden. Prostagutt® forte 160/120 mg – Dosierung und Anwendung: Täglich sollte 2-mal 1 Weichkapsel Prostagutt® forte 160/120 mg unzerkaut, am besten zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Eine Reduzierung der Dosis ist nicht empfehlenswert, da die Wirkstoffe dann nicht ihre volle Leistung entfalten können. Mit einer spürbaren Besserung der Beschwerden ist nach 4 - 6 Wochen zu rechnen. Man muss beachten, dass die Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung (Bph) progredient sind, d.h. ohne Behandlung treten sie meist wieder auf. Nach Eintritt einer spürbaren Verbesserung sollte deshalb die Behandlung weiter fortgesetzt werden. Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches pflanzliches Langzeit-Therapeutikum. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Prostagutt® forte 160/120 mg
25,06 € *
ggf. zzgl. Versand

Häufiger Harndrang? Muss nicht sein! Prostagutt® forte 160/120 mg Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen werden zur Belastung. Aber auch tagsüber wird das Leben vom häufigen, oftmals plötzlich auftretenden Harndrang beeinträchtigt. Fast jeder dritte Mann über 50 ist betroffen. Heimliche Nervensäge: Die Prostata Verantwortlich für die Harndrang-Beschwerden bei Männern ist meistens die Prostata. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt das obere Drittel der Harnröhre ringförmig. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses kann sie sich vergrößern und zu vermehrtem Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen führen. BPH – gutartige Prostatavergrößerung Durch die sogenannte gutartige Prostatavergrößerung (medizinisch: benigne Prostatahyperplasie, Bph) wird die Harnröhre eingeengt. Der Harn muss dann gegen einen erhöhten Widerstand entleert werden. Diese dauerhafte Überanstrengung reizt die Blase. Häufig treten Entzündungen im Bereich der Prostata auf, die das Problem verstärken. Als Folge kommt es zu häufigem und plötzlichem Harndrang. 'Startschwierigkeiten“ beim Wasserlassen Auch das Wasserlassen selbst bereitet Probleme: 'Startschwierigkeiten“; ein schwacher Harnstrahl oder Nachträufeln sowie das Gefühl, dass sich die Blase nicht vollständig entleert, sind typische Beschwerden einer altersbedingten gutartigen Prostatavergrößerung. Ob die Prostata die Ursache für die Beschwerden ist, kann der Arzt mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren feststellen. Harndrang beim Mann – Nutzen von Prostagutt® forte 160/120 mg: Reduziert häufigen Harndrang – am Tag und in der Nacht Bietet eine intensive Doppelwirkung dank der einzigartigen Wirkstoffkombination Beeinträchtigt nicht die Sexualfunktion Wirkt pflanzlich und ist sehr gut verträglich Doppelte Pflanzenkraft bei gutartiger Prostatavergrößerung: Prostagutt® forte 160/120 mg hemmt die Bildung von Hormonen in der Prostata, die das Wachstum der Prostata anregen. Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sägepalme- und Brennnessel-Spezialextrakt entspannt zudem das geschwollene Prostatagewebe und verringert damit den Druck auf die Harnröhre. Entzündungshemmende Effekte reduzieren die Reizzustände der Prostata. Der häufige Harndrang nimmt ab. Früh handeln mit der starken Pflanzenkombination aus Sägepalme und Brennnessel! Prostagutt® forte 160/120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten (Sabal) und Brennnesselwurzeln (Urtica). Die beiden Extrakte haben unterschiedliche Wirkansätze, die sich positiv ergänzen und ihre Effekte gegenseitig verstärken. Der Sägepalmen-Extrakt hemmt die Bildung von Hormonen, die das Wachstum der Prostata fördern. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und gewebeabschwellend. Der Brennnessel-Extrakt verstärkt diese Effekte wirkungsvoll. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® forte 160/120 mg effektiv und dauerhaft häufigen Harndrang – Tag und Nacht. Die Toilettengänge werden weniger und die Blase kann wieder leichter entleert werden. Prostagutt® forte 160/120 mg – Dosierung und Anwendung: Täglich sollte 2-mal 1 Weichkapsel Prostagutt® forte 160/120 mg unzerkaut, am besten zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Eine Reduzierung der Dosis ist nicht empfehlenswert, da die Wirkstoffe dann nicht ihre volle Leistung entfalten können. Mit einer spürbaren Besserung der Beschwerden ist nach 4 - 6 Wochen zu rechnen. Man muss beachten, dass die Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung (Bph) progredient sind, d.h. ohne Behandlung treten sie meist wieder auf. Nach Eintritt einer spürbaren Verbesserung sollte deshalb die Behandlung weiter fortgesetzt werden. Prostagutt® forte 160/120 mg ist ein gut verträgliches pflanzliches Langzeit-Therapeutikum. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot